Phantomias Band 3 - Gefahr von der Venus

Vergroesserte Ansicht


Wieder trifft Phantomias auf die Evronianer. Diesmal entführen sie seinen Erzfeind Konrad Kiwi, entwenden ihm seine Persönlichkeit und lassen seinen Körper zurück. Phantomias fliegt hinterher und bekommt wieder Unterstützung von Xadhoom. Der Flug geht zur Venus und dank des Raumschiffs auf der Spitze des Ducklair Towers ist dieser Flug schnell abgewickelt. Es entbrennt ein erbitterter Kampf in dessen Folge das gigantische Kommandoschiff der Evronianer zerstört wird.


Der trottelige Konrad Kiwi ist für einige Gags gut und am Ende bekommt er seine Gemeinheiten endlich einmal heimgezahlt, indem auf allen Sendern eine Party mit Phantomias ausgestrahlt wird, die in Wirklichkeit nie stattgefunden hat. Reinschauen, ins Regal stellen und wieder reinschauen. Die teils gruselige Atmosphäre im evronianischen Raumschiff und die Gemeinheiten des Wissenschaftlers lassen einen gut verstehen, warum Xadhoom so schlecht auf die Evronianer zu sprechen ist. Und wir bekommen mehr Einblicke in die evronianische Kultur und Technologie. Wenn jetzt noch die Erklärungen aus der italienischen Veröffentlichung übernommen worden wären...

Bernd Glasstetter


<< Zurück